10

Die “gelbe” Jahreszeit steht vor der Tür und wir von Tieroom wollen in diesem Jahr unseren Teil zum Osterfest beitragen. Ostereier, Osterhasen und Süßigkeiten in allen Ehren, wir kennen uns leider am Besten mit Krawatten aus. Deshalb wollen wir in diesem Jahr mal etwas Neues ausprobieren und ein ein „Schlips Ei“ erschaffen. So etwas hat nicht jeder. Damit wird eure Osterdekoration garantiert zu etwas ganz Besonderem.

Da wir den ganzen Tag unter Hunderten von tollen Krawattenmustern verbringen dürfen, kamen wir auf die Idee, die Designs unserer Seiden-Krawatten einfach auf die Ostereier zu übertragen! Stellt sich nur die Frage, wie man das hinkriegt. Es hat eine Weile gedauert, bis wir ein taugliches Verfahren entwickelt haben. Mit viel Probieren und Experimentieren haben wir es letztendlich hinbekommen ein Schlips-Ei für das Osterfest zu kreieren. Die eine oder andere Krawatte hat es leider nicht überlebt. Hier ist unsere Anleitung für Krawatten-Eier zu Ostern.

1
Rezept für tolle Schlips-Eier zu Ostern:

  • Eier
  • Krawatten oder Einstecktücher aus Seide (mit Baumwolle, Polyester oder Wolle klappt es nicht)
  • Schere
  • dünnes, leichtes Baumwolltuch am Besten in Weiss
  • farblose Schnur
  • ein Topf
  • Wasser und Weißwein-Essig  (ein Teil Essig auf 4 Teile Wasser, z.B. 0,6 dl Weißwein-Essig mit 3L Wasser)

Mitbringen sollte man ausserdem …

  • Spass am Experimentieren
  • Geduld
  • Gewissenhaftigkeit
  • Die richtige Einstellung wenn es nicht gleich klappt

7Dran denken …

Uns ist aufgefallen, dass kräftige Farben in dunklen Tönen mit deutlichen und lustigen Mustern die besten Ergebnisse bringen. Da die übertragenen Krawattenmuster und Farben auf dem Ei viel weniger kräftig sind, kann man mit hellen Krawatten und Mustern auf dem Ei kaum noch etwas erkennen. Krawatten mit Paisley Muster sind ganz prima geeignet. Natürlich könnt ihr gerne bei uns die Krawatten kaufen, die ihr für die Osterdekoration verwenden wollt. Aus finanziellen Gründen ist der Second-Hand Laden aber vermutlich die bessere Alternative. Dort sind die Schlipse nicht nur billiger, man findet dort oft auch abgefahrene, lustige Muster die sich prima für das Osterei eignen. Nicht vergessen, es muss Seide sein. Ein Schlips, den man eher nicht zum Ausgehen am Wochenende tragen würde, ist wahrscheinlich perfekt für das Rendezvous mit dem Ei.

Und so wirds gemacht …

14

Schlachte den Schlips

1. Schlachte den Schlips! Zerschneide die Krawatte an der Naht auf der Rückseite und hole die Krawattenfüllung aus dem Schlips. Die Füllung ist das Material, welcher der Krawatte ihre Stärke und Fülle gibt. Danach sollte sich der Schlips wie ein Tuch ausbreiten lassen.

2. Schneide ein Stück aus der Krawatte heraus, so dass man das Ei darin komplett einwickeln und oben mit Schnur zuknoten kann. Nicht verzagen, wenn du an Anfang zu wenig aus der Seide herausschneidest und das Ei sich darin nicht komplett einwickeln lässt. Hast du erstmal die richtige Größe gefunden, empfiehlt es sich dieses Stückchen Seide als Vorlage zu nehmen, wenn du weitere Krawatten zerschneidest. Natürlich haben nicht alle Eier die gleiche Größe – besonders die Eier von glücklichen Hühnern nicht. Aber so über den Daumen sollte es mit einer Vorlage gut passen.

3. Eng anlegen! Die Vorderseite der Krawatte, die von dir weg zeigt wenn du den Schlips umgebunden hast, muss um das Ei gewickelt werden. Je enger der Kontakt von Krawatten Vorderseite und Eierschale desto besser. Falten sollte man vermeiden. Nicht vergessen, Eier sind zerbrechlich. Daran sollte man denken während man versucht den Schlips so eng wie möglich um das Osterei zu wickeln. Trotzdem, eng anliegend und ohne Falten ist der Schlüssel zum Erfolg und zur perfekten Osterdeko.

2

Eingepackt

4. Eingepackt! Wenn das kleine „Paket“ eingepackt ist, muss es oben mit der farblosen Schnur zugebunden werden ohne das die Krawattenseide den Kontakt mit dem Ei verliert. Das ist leider nicht ganz einfach aber wie sagt man so schön: zu einfach macht auch keinen Spaß. Für das Zubinden sollte man sich etwas Zeit nehmen und es am Besten mit jemandem zusammen machen. So könnt ihr noch jemand anderen am Basteln der Oster-Dekoration teilhaben lassen. Die Stellen wo die Krawattenseide den Kontakt mit der Eierschale verliert oder sich Falten bilden, werden später etwas blasser aussehen, fast ein wenig wie Wasserfarbe. Dieser Effekt ist zwar nicht gewünscht, kann aber bei einigen Eiern reizvoll aussehen.

4

Die äussere Verpackung

5. Die äußere Verpackung. Nun wird unser Schlips-Ei noch in das weiße, dünne Baumwolltuch eingewickelt. Das Ei muss wieder komplett eingepackt und oben zugebunden werden.

5

Lass die Farbe kochen

6. Lass die Farbe kochen! Lege die Krawatten Eier vorsichtig in einen Topf und fülle den Topf mit Wasser und Weißwein-Essig so dass die Eier komplett im Wasser liegen. Bringe das Wasser zum Kochen und lasse die Eier 20 Minuten darin liegen.

6

Gekocht

7. Gekocht! Hole die Euer vorsichtig mit einem Löffel aus dem Topf und lasse sie auf einem Handtuch oder einer Papierserviette auskühlen. In geschlossenen Räumen kann es eine ganze Weile dauern bis sie komplett abgekühlt sind. Die Warterei kann langweilig sein aber wir stellen uns einfach vor das es so ähnlich wie an Weihnachten ist, wo man darauf warten muss bis man die Geschenke öffnen darf. Und ehrlich, um uns herum ist soviel Stress. Ein wenig Warten fühlt sich gut an. Wenn es draußen nicht mehr zu kalt ist, kann man die eingewickelten Eier auch draußen abkühlen lassen.

8

Auspacken

8. Auspacken! Endlich ist es so weit. Jetzt ist es Zeit „die richtige Einstellung wenn es nicht geklappt hat“ raus zu holen und die Eier auszuwickeln. Entferne sowohl das Baumwolltuch als auch die Seide der Krawatte vom Ei und sei gespannt auf das Ergebnis. Vielleicht hat es mit der Farbe nicht hundertprozentig hingehauen. Er ist halt nicht ganz einfach aber die Chancen stehen gut, dass du mit den schönsten Ostereier die du je dekoriert hast da stehst. Essen sollte man die Eier aber auf jeden Fall nicht. 20 Minuten sind selbst für die härtesten Fans von hart gekochten Eiern zu viel. Wir hoffen, dass du mit den Schlips Eiern zufrieden bist und wünschen ein besinnlicher oder erlebnisreiches Osterfest – je nachdem was dir lieber ist. Mit den Eier aus unserer eigenen Versuchsphase sind wir jedenfalls voll zufrieden. Die Ostereier dürfen sich glücklich schätzen, immerhin werden sie jetzt von den Mustern unserer kommenden Krawatten Kollektion geziert.

9111213

Frohe Ostern wünscht das Tieroom Team!